Raphaela Knipp, Dr.

raphaela_knipp
Universitätsstr. 105
44780 Bochum
Raum: UNI 105, 3/32

Telefon: +49 (0) 234/32-27008
E-Mail: raphaela.knipp@rub.de
Web: raphaela-knipp.de



Laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Kollektives Lesen (Postdoc-Projekt, seit 2016)
  • Begehbare Literatur. Eine literatur- und kulturwissenschaftliche Studie zum Literaturtourismus (Dissertationsprojekt, 2012-2015, abgeschlossen, gefördert durch die DFG)
  • Für ausführlichere Informationen zu meiner Forschung siehe: www.raphaela-knipp.de/forschung/

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit Oktober 2016: Wissenschaftliche Koordinatorin des DFG-Graduiertenkollegs „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“, Ruhr-Universität Bochum
  • Januar 2016 bis Oktober 2016: Postdocstipendiatin am DFG-Graduiertenkolleg „Locating Media“, Universität Siegen
  • Mai 2016: Promotion zum Dr. phil. im Fach „Germanistik/Neuere deutsche Literaturwissenschaft“ mit der Arbeit „Begehbare Literatur. Eine literatur- und kulturwissenschaftliche Studie zum Literaturtourismus“, betreut durch Prof. Dr. Niels Werber (Universität Siegen) und Prof. Dr. Jörg Döring (Universität Siegen), Note: summa cum laude
  • Oktober 2012 bis September 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Promotion) am DFG-Graduiertenkolleg „Locating Media“, Universität Siegen
  • Juni 2011 bis September 2012: Assistentin der Wissenschaftlichen Koordination des DFG-Graduiertenkollegs „Locating Media“, Universität Siegen
  • Oktober 2008 bis Juni 2011: Masterstudium der Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften (Schwerpunkt: Neuere deutsche Literatur), Universität Siegen
  • Oktober 2005 bis September 2008: Bachelorstudium der Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften (Schwerpunkt: Neuere deutsche Literatur) sowie der Wirtschaftswissenschaften, Universität Siegen

Publikationen

Monografien

  • Begehbare Literatur. Eine literatur- und kulturwissenschaftliche Studie zum Literaturtourismus, Winter Verlag, Heidelberg 2017.

Herausgeberschaften

  • (gem. m. Stephan Habscheid/Christine Hrncal/Erika Linz), Konstruktionen des PublikumsZeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 4/2017 (in Vorbereitung).
  • (gem. m. Stephan Habscheid/Christine Hrncal/Erika Linz), Alltagspraktiken des Publikums: Theater, Literatur, Kunst, Populärkultur, Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 4/2016.
  • (gem. m. Anja Dreschke/Ilham Huynh/David Sittler), Reenactments. Medienpraktiken zwischen Wiederholung und kreativer Aneignung, Bielefeld: transcript 2016.
  • (gem. m. Johannes Paßmann/Nadine Taha), Vom Feld zum Labor und zurück, Navigationen. Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften 13/2 (2013).

Aufsätze

  • „Literarische Spaziergänge als situierte Literaturvermittlung am Praxisbeispiel von Uwe Tellkamps Der Turm in Dresden“, in: Christine Ott/Dieter Wrobel (Hg.), Außerschulische Aneignung- und Vermittlungsprozesse von Literatur, Erich Schmidt Verlag (i.V., voraus. Anfang 2018).
  • „Gemeinsam lesen: Zur Kollektivität des Lesens in analogen und digitalen Kontexten (LovelyBooks)“, in: Sebastian Böck/Julian Ingelmann/Kai Matuszkiewicz/Friederike Schruhl (Hg.), Lesen X.0. Rezeptionsprozesse in der digitalen Gegenwart, Göttingen: V&R unipress, S. 171-190.
  • „Literaturbezogene Praktiken. Überlegungen zu einer praxeologischen Rezeptionsforschung“, in: Mark Dang-Anh/Simone Pfeifer/Clemens Reisner/Lisa Villioth (Hg.), Medienpraktiken, Navigationen. Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaft 17/1, im Druck.
  • „Vom alltäglichen Umgang mit Literatur – am Beispiel des Literaturtourismus zu Joyces Ulysses“, in: dies./Stephan Habscheid/Christine Hrncal/Erika Linz (Hg.), Alltagspraktiken des Publikums: Theater, Literatur, Kunst, Populärkultur, Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 4/2016, S. 479-497.
  • „Nacherlebte Fiktion. Literarische Ortsbegehungen als Reenactments textueller Verfahren“, in: dies./Anja Dreschke/Ilham Huynh/David Sittler (Hg.), Reenactments. Medienpraktiken zwischen Wiederholung und kreativer Aneignung, Bielefeld: transcript 2016, S. 213-236.
  • „‚One day, I would go there…’ Fantouristische Praktiken im Kontext transmedialer Welten in Literatur, Film und Fernsehen“, in: Benjamin Beil/Klaus Sachs-Hombach/Jan-Noël Thon (Hg.), Medienkonvergenz und transmediale Welten, IMAGE Themenheft 20 (2014), S. 60-74 (online verfügbar).
  • „Vom Text zum Feld? Zur Rolle ethnographischer Ansätze in der Literaturwissenschaft“, in: dies./Johannes Paß­mann/ Nadine Taha (Hg.), Vom Feld zum Labor und zurück, Navigationen. Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften 13/2 (2013), S. 75-85.
  • „Narrative der Dinge – Literarische Modellierungen von Mensch-Ding-Beziehungen“, in: Stephan Habscheid/Wolfgang Klein (Hg.), Dinge und Maschinen in der Kommunikation, Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 168 (2012), S. 46-61.

Sonstige Publikationen/Essays

  • „Reiseziel Literatur“, in: Jörg Schuster/Jan Süselbeck/Kevin Vennemann (Hg.), Ich habe sie gesammelt, die unmöglichen Orte. Literarische Topographien der Gegenwart, Sonderheft die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik 60/257 (2015), S. 175-182.

Vorträge

  • „Dokumentierte/s Leser/n“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Das dokumentierte Ich. Wissenskulturen und -medien im Wandel“, 21.-22.04.2017, ETH Zürich, Zürich.
  • „Literatur als soziale Praktik?! / Literature as social practice?!“, Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Literaturrezeption in Lesegemeinschaften. Social Reading face-to-face und online / Reception of Literature in Reading Communities. Social Reading face-to-face und online“, 01.-03.03.2017, Alpen-Adria-Universität, Klagenfurt.
  • „Wege zu Uwe Tellkamps Der Turm. Literarische Spaziergänge als Formen der Literaturaneignung und -vermittlung“, Vortrag im Rahmen der Tagung „Außerschulische Aneignungs- und Vermittlungsprozesse von Literatur – Perspektiven für die Literaturdidaktik“, 11.-12.11.2016, Julius-Maximilians-Universität, Würzburg.
  • „Reading Practices, (Para)Textuality and ‚the Good Old Book’ on LovelyBooks and Readme.cc“, Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Digital Media and Textuality“, 03.11.-05.11.2016, Universität Bremen, Bremen.
  • „Why not make it shareable? Kollektives Lesen analog/digital“, Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „#Lesen. Transformationen traditioneller Rezeptionskonzepte im digitalen Zeitalter“, 29.09.-01.10.2016, Veranstaltung des GRK „Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung“, Georg-August-Universität, Göttingen.
  • „‚Also nicht den üblichen Zugang, Buch zu und weg’ – Texte/Leser in Bewegung“, Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Alltagspraktiken des Publikums: Theater, Literatur, Kunst, Populärkultur“, 29.02.-01.03.2016, Apollo-Theater, Siegen.
  • „Literaturrezeption praxeologisch – Wie erforscht man als Literaturwissenschaftler Leserpraktiken?“, Vortrag im Rahmen der Konferenz „An den Grenzen der Disziplinen: Auf dem Weg zu einer interdisziplinären Literaturwissenschaft“, 15.01.-16.01.2016, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  • „Towards An Ethnography of Amateur Reading Practices“, Vortrag im Rahmen des Panels „Ethnography in German Studies“, Thirty-Ninth Annual Conference der German Studies Association, 01.-04.10.2015, Washington D.C.
  • „Literatur ‚mit allen Sinnen‘? Literaturtourismus als sinn- und erlebnisorientierte Aneignung literarischer Texte“, Vortrag im Rahmen des Panels „Stimmung! Raum.Erleben.Sinn“, 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde „Kulturen der Sinne. Wahrnehmen und Handeln in der Sozialen Welt“, 22.07.-25.07.2015, Universität Zürich (UTH).
  • „Literary Walks as Embodied ‚Readings‘ of Literary Texts“, Vortrag im Rahmen der Lancaster Sociology Intellectual Party/Summer Conference 2015, Session with John Urry, 29.06.-30.06.2015, Centre for Mobilities Research, Lancaster University.
  • „Literaturtouristisches Gehen – Literarische Texte als Medien der Raumerfahrung“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Mobilitätspraktiken des Gehens und Browsens: Literaturtourismus und Navigieren auf der digitalen Erde“, 06.02.2015, Bauhaus-Universität Weimar.
  • „Transmedial Worlds and Fan Mobilities: What Is to Be Found on the Spot Marked ‚X’?“, Vortrag im Rahmen der Winter School „Transmedial Worlds in Convergent Media Culture“, 24.02.-28.02.2014, Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • „Qualitative Daten in der Literaturforschung“, Vortrag im Rahmen der Klausurtagung des DFG-Graduiertenkollegs Locating Media „Glimpses of the Field“, 24.01.2014, Universität Siegen.
  • „Reisen zu literarischen Schauplätzen. Eine literaturethnographische Erkundung“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Locating Media“, WS 2013/14, 19.11.2013, Universität Siegen.
  • „Touring the Fictive. A Cultural Study of Literary Tourism“, Vortrag im Rahmen der Summer School „Situating Media. Ethnographic Inquiries into Mediation“ des DFG-Graduiertenkollegs Locating Media, 15.07.-19.07.2013, Universität Siegen.
  • „Kultur- und Mediengeschichte des Literaturtourismus“, Vortrag im Rahmen der Klausurtagung des DFG-Graduiertenkollegs Locating Media „Vom Feld zum Labor und zurück“, 11.01.2013, Universität Siegen.
  • (gem. m. Niels Werber) „Orte und Akteure. Schauplätze der Literatur im Blickpunkt von Leserhandlungen“, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums des Marburger Literaturforums e.V. „Literarische Orte heute? Räume des Schreibens und Schauplätze der Literatur in der Gegenwartsliteratur“, 22.11.-24.11.2012, Historischer Rathaussaal Marburg.
  • „Begehbare Literatur – Medien des literarischen Tourismus vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart“, Präsentation des Dissertationsvorhabens im Rahmen der Nachwuchstagung der Philosophischen Fakultät, 12.07.2012, Universität Siegen.

Lehrveranstaltungen

  • WS 2017/18: „Social Reading? Medien-Praktiken des Lesens im digitalen Zeitalter“, Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • WS 2016/17: Workshop „Methoden und Gegenstände der Literaturethnographie“ im Rahmen des Seminars „Ethnographische Methoden in Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik“ (Dr. des. Johannes Paßmann), 3. Dezember 2016, Germanistisches Seminar, Universität Siegen
  • WS 2015/16: „Leser und Lesen in Literaturwissenschaft und Praxis“, Germanistisches Seminar, Universität Siegen
  • WS 2014/15: „Theorie und Praxis der Literaturausstellung (mit Exkursion)“, Germanistik/Vergleichende Literaturwissenschaft, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • WS 2009/10: „Tutorium zur Einführung in die Literaturwissenschaften: Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens“, Germanistisches Seminar, Universität Siegen

Organisation von Veranstaltungen

  • 2016: Mitarbeit an der Konzeption und Organisation der internationalen Tagung „Alltagspraktiken des Publikums“ 29.02.-01.03.2016, Apollo-Theater Siegen (eine Kooperation des DFG-Projektes „Theater im Gespräch. Sprachliche Kunstaneignungspraktiken in der Theaterpause“ (Siegen), des Projektes „Begehbare Literatur. Eine literatur- und kulturwissenschaftliche Studie zum Literaturtourismus“ im DFG-Graduiertenkolleg Locating Media (Siegen) und des Projektes „Handbuch Sprache in der Kunstkommunikation“ (Heidelberg))
  • 2014: Konzeption und Organisation des Workshops „Medien | Praktiken der Bewegung“, gem. mit Simone Pfeifer und Mark Dang-Anh, 21.11.-22.11.2014, Artur-Woll-Haus der Universität Siegen
  • 2014: Konzeption und Organisation der internationalen Tagung „Verorten.Verkörpern.Vergegenwärtigen. Medienpraktiken des Reenactment“, gem. mit Anja Dreschke, Ilham Huynh und David Sittler, 24.04.-25.04.2014, , Artur-Woll-Haus der Universität Siegen